Karnevalssamstag: Jeisterzoch selbermachen!

Mer losse d’r Zoch em Veedel.
Wir lassen uns den Karneval nicht verbieten und wir pfeifen auf die Pfeifen!

Der „offizielle“ Geisterzug 2012 fällt aus, kein Grund traurig zu sein.
Karneval braucht kein Sponsoring, keine Auflagen, keine Law and (B)order Politik, keine Gängelung, keine Absperrgitter.
Karneval braucht dich und deine Freundinnen und Freunde: Eure gute Laune, eure Musik, euren Tanz, euer Lachen, euer Trommeln, eure Verkleidungen, euer Feuer (Jonglage), eure Ideen und eure Lust!

Die Nippeser Bäder werden abgerissen, das Autonome Zentrum wird weggeplant, das Stadtarchiv ist eingestürzt, 2000 PolizistInnen ermöglichen es einer Handvoll ProKöln-RassistInnen durchs Veedel zu ziehen. Und jetzt soll es auch noch dem Geisterzug an den Kragen gehen?
Wir müssen uns das nicht bieten lassen!

Für zwei, drei, viele Geisterzüge!

Schon seit Jahren gibt es den subversiven Ihrefelder Jeisterzoch der ärch afgebützten Blattlüüs und letztes Jahr zum ersten mal den Autonomen Geisterzug in Kalk.

MACHT EUREN EIGENEN GEISTERZUG:

Karnevalssamstag 18.02., 19:00 Uhr

Treffpunkte
Eigelstein – Chlodwigplatz – Neptunplatz – Kalk-Post

Erwartet nicht, dass dort jemand steht, der euch sagt wo’s langgeht, sondern bereitet euch selber vor.
Packt et trömmelsche ein, sammelt euch, zieht durchs Veedel wie es euch gefällt, bleibt zusammen und passt auf euch auf.

Wir sehen uns auf der Straße!
Das Karnevalskomitee des Autonomen Zentrums Köln-Kalk

Kein Tag ohne – Kölle alaaf

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Karnevalssamstag: Jeisterzoch selbermachen!